Menu:

Wie erhalte ich den Zahnersatz günstiger ?

  • Zweitmeinung
  • alle sechs Monate eine professionelle Zahnreinigung
  • Preisvergleich auf Internet-Portalen
  • günstiges Labor
  • Bonusheft
  • Zahnzusatzversicherung
  • Zahnbehandlung in einer Uniklinik, die von Studenten durchgeführt wird
  • Komplette Behandlung im Ausland, beispielsweise Tschechien, Polen, Ungarn oder Mallorca

So lässt sich beim Zahnersatz Geld sparen:

Seit Januar 2012 sind Besuche beim Zahnarzt teurer. Zuzahlungen für bestimmte Leistungen, die nicht zum Leistungskatalog der gesetzlichen Krankenkassen gehören, sind erhöht worden. Verteuert hat sich insbesondere der Eigenanteil beim Zahnersatz. Das merkt man beispielsweise bei Kronen, Brücken und Prothesen. Grund für die erhöhten Ausgaben beim Zahnarzt ist die Neuregelung der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ), die seit dem 1. Januar 2012 in Kraft getreten ist. Zahnärzte dürfen nun höhere Honorare von ihren Patienten verlangen. Das gilt nicht nur für Privatversicherte, sondern auch für die rund 70 Millionen Versicherten, die in einer der gesetzlichen Krankenkassen versichert sind.
Trotz Erhöhung können Patienten dennoch sparen! Möglichkeiten sind Zahnzusatzversicherungen, Zweitmeinung eines anderen Zahnarztes, günstiges Labor…


LESENSWERT:

17.02.2014 - Eiter unter Zahnkronen

01.12.2013 - Studie Zahnersatz Finanzierung 2013

10.10.2013 - Stück vom Zahn abgebrochen - was jetzt ?

06.09.2013 - Ich bin der beste Zahnarzt Deutschlands !

11.06.2013 - Dentalphobie Kosten für Patienten ?

26.03.2013 - Zahnkrone hat sich gelöst - und jetzt ?

30.11.2012 - Gewährleistungspflicht beim Zahnarzt

05.11.2012 - Zahnstein bitte schnell entfernen lassen!


Was leistet eine Zahnzusatzversicherung ?

Mit einer Zahnzusatzversicherung lässt sich kräftig sparen. Voraussetzung dafür ist jedoch, dass der Zahnarzt die Behandlung noch nicht angeraten oder gar schon begonnen hat. Dann nämlich nützt die beste Zahnzusatzversicherung nichts, denn die Versicherung zahlt in solchen Fällen keinen Cent. Erst muss also die Police abgeschlossen werden, dann kann der Zahnarzt mit der Behandlung beginnen. Die neueste Studie der Stiftung Warentest ergab, dass für Zahnzusatzversicherungen männliche Neukunden zwischen 18 und 41 Euro monatlich zahlen müssen, Frauen zwischen 19 und 49 Euro. Bei einer sehr guten Police werden 80 bis 90 Prozent des Eigenanteils getragen, in manchen Fällen sogar 100 Prozent. Hier kommt es entscheidend auf den Tarif an. Auch das Kleingedruckte sollten die Patienten unbedingt beachten, schließen doch manche Verträge teure Versorgungen wie Implantate oder Inlays an den hinteren Zähnen aus. Um die optimale Police für den eigenen Bedarf zu finden, lohnt sich der Blick auf einen Vergleichsrechner.


Zahnersatz kostenpflichtig - Hiefür müsse Sie zahlen:

  • Anästhesie
  • Zahnbrücken
  • Kronen (Keramik / Gold)
  • Inlays
  • Stiftzähne
  • Material- und Laborkosten
  • Implantate

Kann man mit einer Zweitmeinung sparen ?

Ja, vor allem bei größeren Behandlungen. Nicht jeder Zahnarzt nimmt gleichviel Honorar. Oft sind die Unterschiede zwischen den einzelnen Praxen sogar enorm. Es lohnt sich also, bei einem anderen Zahnarzt eine zweite Meinung einzuholen und die Preise zu vergleichen. Oftmals empfehlen Zahnärzte eine teurere Reparatur als die Regelversorgung der Krankenkassen vorsieht. Nicht immer ist das wirklich notwendig. Den Ausgleich dafür muss der Patient dann aus eigener Tasche bezahlen. Für die Zweitmeinung können Patienten zu einem Zahnarzt ihrer Wahl gehen. In der Regel sind für gesetzlich Versicherte die Untersuchung und die Ausstellung eines Heil -und Kostenplan kostenlos. Wer gesetzlich versichert ist, kann sich auch bei der Kassenärztlichen Vereinigung kostenlos beraten lassen und eine zweite Meinung hören.


Wie sieht es bei Laborarbeiten aus ?

Auch hier gibt es Sparpotenzial. Hat der Zahnarzt selbst ein Labor oder arbeitet mit einem preisgünstigen Labor zusammen, schlägt sich das positiv auf die Zahnarztrechnung nieder. Patienten können auch selbst ein günstiges Labor – auch aus dem Ausland – über das Internet herausfinden und dieses ihrem Arzt vorschlagen. Ob der Zahnarzt allerdings mit diesem Labor zusammenarbeitet, entscheidet er letztlich selbst. Schließlich muss er für den Zahnersatz die Garantie übernehmen.


Kann man durch Zahnarztportale sparen ?

Auf verschiedenen Internetseiten können Patienten Zahnarzt-Kosten kostenlos vergleichen. Alle Leistungen werden für den Patienten dort gratis angeboten. So können sich Patienten auf Zahnarztportalen günstige Angebote für den Heil- und Kostenplan erstellen lassen. Beim Eigenanteil kann das schnell um die Hälfte billiger ausfallen. Enormes Sparpotenzial also, was sich hinter einem Zahnarztportal verbergen kann.


Lohnt sich Zahntourismus im Ausland ?

Grundsätzlich übernehmen die gesetzlichen Krankenkassen ambulante Behandlungen in den Ländern der EU. Um aber in Polen, Tschechien oder Ungarn sparen zu können, muss ein Heil- und Kostenplan nach deutschen Regeln von dem ausländischen Zahnarzt ausgestellt werden. Dieser Heil- und Kostenplan wird dann bei der gesetzlichen Krankenkasse eingereicht, bei der man versichert ist. Genehmigt die Kasse den Plan, kann die Behandlung beginnen. Wird der Heil –und Kostenplan nicht genehmigt, zahlt die Kasse auch keinen Festzuschuss. Zudem sollte man bedenken, dass zusätzlich zu den Behandlungskosten auch Fahrtkosten, Übernachtungskosten etc. dazugerechnet werden müssen. Werden bei Problemen Nachbehandlungen in Deutschland fällig, muss diese der Patient aus eigener Tasche bezahlen.


Welcher Zahnersatz ist für Patienten kostenpflichtig ?

Patienten können zwischen drei Versorgungsarten wählen, wobei die Abrechenart der Zahnärzte unterschiedlich ist.

  • Regelversorgung:
    (Hier ist dem Zahnarzt durch den Bewertungsmaßstab für zahnärztliche Leistungen (BEMA) vorgeschrieben, welcher Betrag bei gesetzlich Versicherten abgerechnet werden darf.)
    Beispiel: Bei einer Vollgusskrone übernimmt die gesetzliche Krankenversicherung rund 50 Prozent der Kosten. Die anderen 50 Prozent zahlt der Patient als Eigenanteil.

  • Gleichartige Versorgung:
    (Wer mehr möchte, muss auch mehr bezahlen. Grundleistung ist auch hier die Regelversorgung, zusätzliche Leistungen kommen hinzu.)
    Beispiel:Bei einer Krone mit Keramikverblendung wird der zahnfarbene Keramiküberzug für den Zahn nach der GOZ berechnet. Die gesetzliche Krankenkasse bezahlt nur den Festzuschuss für die Regelversorgung. Hier für eine Vollgusskrone.

  • Andersartige Versorgung:
    (Hier wird es noch teurer. Wählt der Patient ein Implantat statt einer herausnehmbaren Prothese, rechnet der Zahnarzt komplett nach der GOZ ab.)

Umfrage zu Zahnarzt:

Wir würden uns freuen, wenn Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Dauert nur wenige Sekunden. Sie können dann nach dem Ausfüllen sehen, wie andere Leser gewertet haben.







Was suchen Sie ?
Social Networks
Like uns auf Facebook:
   ansehen
Anzeige

- Anzeige -

Zahnarzt Bewertungen
Wo finden Sie Zahnarzt Bewertungen, Zahnarzt Erfahrungen oder Zahnarzt Empfehlungen ?

pfeil  Umfangreiche Übersicht Zahnarzt Bewertungsportale

pfeil 
Professionelle Zahnreinigung
Übersicht zu den Kosten für eine Professionelle Zahnreinigung!

Zahnreinigung

pfeil  Hier erfahren Sie, wie viel Sie für eine Zahnreinigung beim Zahnarzt zahlen und wie Sie sparen !