Menu:



16.02.2016

Kredit für den Zahnersatz:

Mit zunehmendem Alter wird Zahnersatz immer wahrscheinlicher. Zwar braucht nicht jeder im Laufe seines Lebens Zahnersatz, doch wenn Zahnlücken geschlossen werden müssen, werden Brücken, Prothesen & Co. meist unumgänglich.






Zahnkronen, Brücken und Implantate:

Zahnkronen zählen bereits zum Zahnersatz. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn ein Zahn noch erhalten werden kann, eine Zahnfüllung aber nicht mehr ausreicht. Als „typischer“ Zahnersatz gelten Brücken und Prothesen. Sie helfen Zahnlücken zu schließen. Auch Implantate sind dem Zahnersatz zuzurechnen.

Festzuschuss zum Zahnersatz von der GKV:

Von den gesetzlichen Krankenversicherungen kann der Patient bei Zahnkronen und Zahnersatz so genannte Festzuschüsse erhalten. Voraussetzung dafür ist der Heil- und Kostenplan des Zahnarztes, der bei der Krankenkasse eingereicht werden muss. Einige der gesetzlichen Krankenversicherungen wie die TK bieten einen zahnärztlichen Beratungsservice an, bei dem der Patient seine Fragen stellen und sich über die von seinem Zahnarzt vorgeschlagenen Maßnahmen beraten lassen kann.

Zahnersatz bezahlen:

Bei einer Zahnkrone ist die Rechnung für den Zahnersatz meist nicht das große Problem, anders sieht es bei Prothesen und Implantaten aus. Manche Patienten denken hier über einen Kredit für den Zahnersatz nach, andere schauen sich nach Zahnersatz aus dem Ausland um. Wer sich für eine Auslandsbehandlung entscheidet, sollte vorher einen detaillierten Kostenvoranschlag einholen und sich an eine geprüfte Zahnklinik im Ausland wenden. Manche Krankenversicherungen wie die TK haben mit Zahnkliniken im Ausland Verträge geschlossen und deren Qualität überprüft.

Zuzahlung Zahnersatz gesetzliche Krankenversicherung:

Bei gesetzlich versicherten Zahnpatienten dürfen sich die Krankenkassen nur im vorgesehenen Rahmen an der Regelversorgung beteiligen. Weitere Kosten, die gerade beim Zahnersatz auftreten, müssen dann entweder selbst bezahlt werden oder mit einer Zusatzversicherung abgedeckt sein. Allerdings übernehmen die gesetzlichen Krankenversicherungen auch höhere Festzuschüsse bei unzumutbarer Belastung. So können bis zu 100 Prozent für den Zahnersatz von der GKV übernommen werden, wenn die vorgeschriebenen Einkommensgrenzen nicht überschritten werden.

Einkommensgrenzen 2012:

Die monatlichen Bruttoeinnahmen dürfen in diesem Jahr die nachfolgenden Beträge nicht übersteigen:

  • Alleinstehende: 1.050 Euro
  • Mit einem Angehörigen: 1.443,75 Euro
  • Für jeden weiteren Angehörigen: zusätzlich 262,50 Euro

Weicht der gewünschte Zahnersatz von der sogenannten Regelversorgung ab, müssen die Mehrkosten vom Patienten selbst getragen werden. Das trifft beispielsweise bei Vollverblendungen der Zähne oder auch bei Kosten für Implantate zu.






Lohnt sich ein Kredit für den Zahnersatz?

Wer schönere Zähne möchte, muss meist mit hohen Kosten dafür rechnen. Vor allem dann, wenn keine medizinischen Gründe vorliegen und der Zahnersatz aus rein ästhetischen Gründen gewünscht wird, kann es richtig teuer werden. Auch mit einer Zahnzusatzversicherung sind die Kosten für viele Patienten nicht einfach zu tragen, denn Zahnzusatzversicherungen zahlen in den meisten Fällen nicht für rein ästhetische Verschönerungen. Das sollte aber im Vorfeld mit den einzelnen Versicherungen individuell geklärt werden. Im Allgemeinen ist hochwertiger Zahnersatz teuer und nicht jeder kann ihn sich leisten. Ein Kredit für den Zahnersatz kann hier Abhilfe schaffen. Doch lohnt sich solch ein Zahnersatz Kredit wirklich?



Zahnkredite für schönere Zähne:

Um eine Verschönerung der Zähne durch Veneers zu erreichen, muss man tief in die Tasche greifen. Wer sich dennoch dafür entscheidet, sollte bei der Finanzierung folgendermaßen vorgehen. Zunächst ist ein Gespräch mit dem Zahnarzt sehr hilfreich, denn manche Zahnärzte bieten Kredit Finanzierungen für Veneers an. Alternativ ist auch ein Gespräch bei der Hausbank möglich. Bietet der Zahnarzt keine Finanzierung an und ist auch die Hausbank keine Alternative, könnte man noch einen anderen Zahnarzt wählen, der Zahnersatz zu günstigen Konditionen anbietet.

Fiat oder Porsche:

Beide Fahrzeuge haben ihre Vor- und Nachteile. Doch mit beiden kommt man auch von A nach B. Mit dem einen etwas komfortabler und schneller als mit dem anderen. In Bezug auf den Zahnersatz sollte man überlegen, ob man wirklich einen Kredit für Zahnersatz braucht. Ist es wirklich nötig und vor allem sinnvoll, die teuerste zahnmedizinische Behandlung zu wählen oder gibt es auch einen Mittelweg, der bezahlbar ist und dennoch zufriedenstellt?







Umfrage:

Wir würden uns freuen, wenn Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Dauert nur wenige Sekunden. Sie können dann nach dem Ausfüllen sehen, wie andere Leser gewertet haben.





Was suchen Sie ?
Social Networks
Like uns auf Facebook: