Menu:



15.05.2013

Zahnprothesen Arten:

Zahnprothesen Arten gibt es nicht viele. Dadurch, dass gesunde und schöne Zähne in der Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert bekommen haben, ist auch die Zahl der Menschen angestiegen, die sich dieses mit einer Zahnprothese holen möchten. Denn viele Menschen verlieren in ihrem Leben Zähne. Dieses kann an einer mangelnden Zahnhygiene liegen, oder fallen Zähne durch einen Unfall heraus oder werden sie dadurch so stark in Mitleidenschaft gezogen, dass der Zahnarzt sie entfernen muss. Die Zahnprothese in ihren unterschiedlichen Arten kann es den Menschen möglich machen, dass sie dennoch wie gewohnt beißen und kauen können und sich auch wohlfühlen können.

Bei den Zahnprothesen unterscheidet man grob gesagt, zwei Arten. Die festen Zahnprothesen und die herausnehmbaren. Wobei es dann bei den einzelnen Bereichen noch einmal viele Unterarten der Zahnprothese geben wird. Die herausnehmbaren Zahnprothesen lassen sich noch einmal in Teilprothesen oder Komplettprothesen unterteilen. Wenn andere Zähne drumherum den Halt einer Prothese sichern können, dann lässt sich diese einsetzen. Wenn aber keine oder kaum noch andere Zähne im Mund sind, dann ist die Komplettprothese sicherlich die beste Wahl. Diese wird auf den Schleimhäuten befestigt und hat somit keinen guten Halt. Um dieses aufrecht halten zu können, ist es notwendig, dass die Prothese eben mehrmals herausgenommen wird, wobei sie dann gleich, wegen des Bakterienbefalls gut gereinigt werden sollte.






Bei den festsitzenden Zahnprothesen werden diese, wie der Name schon sagt, fest im Mund verankert. Auch hier werden verschiedene Zahnprothesen Arten angeboten. Kronen, Brücken und auch Inlays sind nur manche, die aber immer wieder den Patienten eingesetzt werden. Welche Zahnprothesen Art dann letztendlich zum Einsatz kommen wird, dieses ist immer abhängig davon, wie es der Zustand der Zähne erlaubt. Fehlt ein einzelner Zahn, oder soll ein Zahn stabilisiert werden, dann ist es die Zahnkrone, die dieses übernehmen wird. Wenn aber mehrere Zähne ersetzt werden sollen, dann entscheidet sich der Zahnarzt für die Zahnbrücke.



Das Versiegelungsmaterial ist eine flüssige Kunststoffmasse, welche nach dem Auftragen zu guter Letzt durch Lichteinwirkung getrocknet, bzw. gehärtet wird. Um sicherzugehen, dass auch langfristig gesehen ein steter Kariesschutz besteht, sollten regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Zahnarzt durchgeführt werden. Erwähnenswert ist übrigens, dass Krankenkassen üblicherweise die Kosten einer entsprechenden Behandlung übernehmen.



Passende News zu Zahnprothesen vom 13.05.2013:

▶ Zahnprothesen Pflege

▶ Teilprothesen

▶ Wie hoch Anteil für Zahnprothesen ?

▶ Was kosten die einzelnen Zahnprothesen ?

▶ Welche Zahnprothesen-Arten gibt es ?

▶ Zahnprothese gebrochen und jetzt ?











Anzeige
Social Networks
Like uns auf Facebook:
  
Mehr über Zahnprothesen