Menu:



Zahnkrone oder Zahnbrücke?

Sowohl Zahnkronen als auch Zahnbrücken werden zur Reparatur von Zähnen eingesetzt. Welche Lösung infrage kommt, hängt immer vom Zustand der Zähne ab. Empfiehlt der Zahnarzt eine Zahnbrücke, müssen entweder ein Zahn oder mehrere Zähne ersetzt werden. Das kann beispielsweise der Fall sein, wenn ein Zahn gar nicht erst durchgebrochen ist. Die nebenstehenden Zähne würden dann schief wachsen oder es würden sich Zahnlücken verschieben.

Studie 2014 Zahnkrone Alter

Die Brücke bildet also im wahrsten Sinne des Wortes eine Brücke, die den Platz, an dem der Zahn ersetzt werden soll, überspannt. Wie bei einer realen Brücke auch, sind auch hier Pfeiler notwendig, die die Brücke stützen. Diese Aufgabe übernehmen bei einer Zahnbrücke die natürlichen Zähne, die rechts und links von dem freien Platz stehen. Aus welchem Material die Zahnbrücke gefertigt wird, kann der Patient selbst entscheiden. Der Zahnarzt wird dabei helfen, das optimale Material zu finden, dass im individuellen Fall geeignet ist.






Zahnkronen sind vielseitig:

Zahnkronen kommen in vielen Fällen infrage. Statt einer großen Zahnfüllung, kann eine Zahnkrone besser sein. Gerade im Frontzahnbereich sieht das einfach besser aus und hält auch länger. Ist ein Zahn sehr schwach, kann die Zahnkrone ihn vor dem Zerbrechen schützen. Auch bei einem gebrochenen Zahn macht sie Sinn. Bei Zahnkronen ist sie unverzichtbar, denn an ihr wird die Zahnkrone befestigt. In diesem Fall wird die Zahnkrone auf einen gesunden Zahn gesetzt und dient dann als Stützpfeiler für die Zahnbrücke. Ebenso kann sie bei einem Zahnimplantat eingesetzt werden. Ist eine Wurzelbehandlung notwendig gewesen, kann auch hier eine Zahnkrone notwendig werden, wenn der Zahn dann bedeckt werden muss. Aus welchem Material die Zahnkrone hergestellt wird, liegt im Ermessen des Patienten. Zahnkronen aus Keramik oder aus Porzellan werden in der Farbe an die natürlichen Zähne angepasst, so dass der Unterschied kaum zu sehen sein wird.


Wovon ist die Entscheidung abhängig ?

Man muss hier schon ehrlich sein und nicht zwingend auf seinen Zahnarzt hören. Sie sollten wissen, dass der Zahnarzt natürlich an jeder Art von Zahnersatz mitverdient, was selbstverständlich in Ordnung ist. Je nach Material kann die Zahnbrücke teurer werden als die Zahnkrone. Problem bei der Zahnbrücke ist leider, dass die gesunden nebenstehenden Zähne als Eckpfeiler fungieren müssen, damit die Zahnbrücke getragen werden kann. Persönlich würde ich diese Entscheidung abhängig machen von:

  • kann ich mir die eventuell teure Variante finanziell leisten?

  • wie sieht es eigentlich mit der Variante eines Zahnimplantats aus?

  • haben Sie schon einen Preisvergleich bei einem anderen Zahnarzt eingeholt?

  • ist diese Zahnbehandlung nun sofort erforderlich?

  • erlaubt es der Zustand Ihres Gebisses eine Zahnbrücke?

  • vielleicht einfach eine Zahnlücke lassen?


Heutzutage steigen die Kosten nahezu in allen Lebensbereichen. Daher ist es doch nur logisch, dass man als Patient speziellere Zahnersatzbehandlungen überlegt. Und glauben Sie mir, Zahnärzte spüren ebenfalls täglich, dass das Geld bei uns Patienten längst nicht mehr so locker in der Geldbörse liegt. Ich würde Ihnen daher empfehlen, dass Sie wie gewohnt einen Kostenvoranschlag für beide Varianten einholen und anschließend mal Ihren Zahnarzt sagen, dass sie auf jeden Fall einen Preis-und Leistungsvergleich durchführen werden.


Preisvergleich - geht das ?

Aber natürlich ist ein Preis-und Leistungsvergleich sinnvoll. Wenn Sie dies Ihrem Zahnarzt sagen, wird er Sie im ersten Moment etwas irritiert angucken. Einige Zahnärzte reagieren in der Form, dass sie ihren Patienten daraufhin anbieten "Über den Preis können wir sicherlich nochmal reden!". Zahnärzte wollen und müssen auch Geld verdienen, daher ist mir diese Variante auch persönlich vorgekommen. 10 oder 20% Rabatt sind in einigen Fällen möglich. Das Gute ist, dass der Zahnarzt nun weiß, dass Sie sich bereits preislich informiert haben und wohlmöglich bestens über die aktuellsten Preise informiert haben.


Patienten raten zu Zahnimplantaten:

Sucht man in einigen Foren nach der Fragestellung "Zahnkrone oder Zahnbrücke" lässt sich beobachten, dass viele Patienten sogar von beiden Varianten abraten. Natürlich ist dies immer abhängig vom Befund, den nur der Zahnarzt genau kennt und berurteilen kann. Für viele Patienten ist es einfach ein Problem, dass bei einer Zahnbrücke die erforderlichen gesunden Eckpfeilerzähne angeschgliffen werden müssen, damit die Zahnbrücke von diesen gesunden Zähnen getragen werden können. Eine Zahnkrone ist nicht möglich, wenn der komplette Zahn nicht mehr vorhanden ist. Daher raten viele Patienten mehr zu einem Zahnimplantat, auch wenn diese Art von Zahnersatz aufwendiger und teurer ist.


Durchschnittliche Zahnbrücke Kosten:

Bedarf Überbrückung Anzahl Material Kosten für Patient
Zahnbrücke Oberkiefer 1 Zahn Nicht-Edel-Metall (vollverblendet) 452 Euro
Zahnbrücke Unterkiefer 2 Zähne Nicht-Edel-Metall (vollverblendet) 974 Euro
Frontzahn-Brücke Unterkiefer 4 Zähne Edel-Metall (vollverblendet) 2.152 Euro
Zirkon-Brücke Oberkiefer 2 Zähne Zirkonoxid 1.178 Euro
Frontzahn-Brücke Oberkiefer 2 Zähne Vollkeramik 2.500 Euro

Durchschnittliche Zahnkrone Kosten

Zahnkrone Vorteil Nachteil Kosten
Vollmetall-
krone
(Vollgusskrone)
Sehr lange
haltbar
mangelnde Ästhetik,
weil metallfarben
ca. 200 Euro
Verblend-
krone
(Keramik-
verblend-
krone)
Zahnfarbene
Verblendung
Verfärben sich
(Kronenrand)
ca. 300 Euro
Vollkeramik-
krone
Sehr ästhetisch Zeitaufwendige Herstellung
und teuer
ca. 1.000 Euro
Keramikverblend-
krone
(Galvano-Krone)
sehr hohe
Lebenserwartung
nur geringe Reparatur-
möglichkeiten
ca. 270 Euro
Teilkrone
(Halbkronen)
substanzschonende
Präparation
nicht so stabil
wie eine Vollkrone
ca. 120 Euro

Mein Fazit:

Unbedingt eine zweite Zahnarztmeinung einholen, damit sie einen Preis-und Leistungsvergleich haben. Ich kann Sie verstehen, wenn Sie nun sagen, ich vertraue nur meinem Zahnarzt und gehe nirgendwoanders hin. Klar, würde ich auch so denken. Was ist, wenn Sie durch einen möglichen Vergleich 500 Euro weniger zahlen ? Nicht nur der Preis ist entscheidend, sondern ebenfalls die Qualität. Hierzu rate ich, dass Sie nach dem zweiten Zahnarzt googlen und sich einige Erfahrungsberichte durchlesen. Nach dem Lesen der Bewertungen haben Sie dann sicherlich eine bessere Meinungsbildung.


Passende Beiträge zu Zahnbrücken:

▶ Zahnbrücken Preise ?

▶ Was machen, wenn Zahnbrücke herausfällt ?

▶ Wie hoch ist der Eigenanteil für eine Zahnbrücke ?

▶ Zahnbrücke

▶ Brücke rausgefallen und jetzt ?







Anzeige
Social Networks
Like uns auf Facebook:
  
Mehr über Zahnkronen