Menu:



Zahnarzt:

Der Gang zum Zahnarzt ist nicht für jeden Patienten besonders angenehm. Laut den diversen Statistiken wurde nachgewiesen, dass fast jeder zweite Patient Angst vor dem Zahnarzt hat. Leider immer mit fatalen Folgen, wenn die Zähne beispielsweise über einen längeren Zeitraum nicht behandelt wurden. Sie werden es sicherlichwissen, man versucht so lange wie möglich die unangenehmen Zahnschmerzen aushalten und dann noch parallel mit Schmerztabletten versuchen diese Schmerzen zu stillen. Aber leider ist hier schon der Fehler, denn es sollte der Zahnarzt nicht nur bei den unangenehmen Schmerzen oder Zahnentzündungen aufgesucht werden, sondern auch zur Routine- oder Kontrolluntersuchung. Leider gehen immer die meisten Patienten viel zu wenig zu Ihrem Zahnarzt, um nur mal die Zähne untersuchen zu lassen.

Zahnarztwechsel Umfrage 2014

Die meisten Zahnerkrankungen oder Zahnkrankheiten lassen sich schon vorzeitig beheben, wenn man regelmässig alle sechs Monate seinen Zahnarzt aufsucht. Die regelmässigen Besuche sind nicht nur für die eigene Zahngesundheit und somit Zahnerhaltung wichtig, sondern auch für das Bonusheft. In jüngeren Jahren hat man meistens noch wenig mit Zahnersatz wie Zahnprothesen, Zahnkronen oder Zahnfüllungen zu tun. Aber in den späteren Jahren können durch eine nicht ausreichende Zahnpflege hohe Kosten entstehen.






Seit der letzten grossen Gesundheitsreform vor einigen Jahren werden nicht mehr alle Kosten für eine Zahnbehandlung von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Und bekanntermassen legen die Patienten immer mehr Wert auf gesundem, schöne und gepflegte Zähne. Das Bonusheft wird meistens sehr stark vernachlässigt und eigentlich geht es nur darum, dass mindestens alle sechs Monate ein Stempel vom Zahnarzt in dieses Heft gesetzt wird. Dieser Stempel wird nicht einfach so vergeben, sondern es muss eine routinemässige Zahnuntersuchung durchgeführt werden.

Die regelmässige Untersuchung wird auch von der Krankenkasse registriert und bei eventüll Zahnersatz wird dies finanziell berücksichtigt. Ist das Bonusheft tadellos geführt worden, kann der Kassenpatient mit einem hohen finanziellen Zuschuss für Zahnersatz rechnen. In früheren Jahren waren die hässlichen und unschönen Amalganfüllungen sehr verbreitet, aber auch sehr stabil. Aber in den letzten Jahren sind die Kunststoffüllungen immer beliebter geworden, da diese ebenfalls sehr haltbar sind und sich auch der eigenen Zahnfarbe anpassen lassen. Dass der Zahnarzt nicht immer beliebt ist, liegt nicht immer an der Person, sondern vielleicht an den unangenehmen Geräten wie zum Beispiel der Zahnarztbohrer. Man muss hier einfach mal beachten, wenn man nicht seine Zähne nicht regelmässig reinigt, kann schnell ein Karies drohen. Und der Zahnarzt muss dann leider mit dem Zahnarztbohrer diesen Karies entfernen, was leider nicht immer schmerzfrei passiert. Aber einen guten Zahnarzt zeichnet immer aus, dass er auf den Patienten eingeht und ausführlich über alle Behandlungen informiert. Wichtig zu beachten ist, dass Sie parallel zur kassenärztlichen Versorgung noch eine private Zahnzusatzversicherung abschliessen.

Denn diese übernimmt je nach Tarif fast zu Hundert Prozent der Kosten für Zahnersatz wie zum Beispiel Zahnkronen aus den unterschiedlichen Materialien. Und je nach Tarif auch die Kosten für die kostenintensiven Zahnimplantaten. Aber wenn Sie sich mit der Zahnbehandlung oder mit den Kosten nicht immer ganz sicher sind, fragen Sie einfach mal Ihren Zahnarzt, denn diese sollte eigentlich zu allen Themen die passenden Antworten haben.


Passende Beiträge zu Zahnarzt 04.12.2014:

Was sollte man bei einem Zahnarzt-Wechsel beachten ?

Bonusheft Ratgeber - Mehr Geld von der Krankenkasse

Zahnarzt Kosten prüfen

Welche Möglichkeiten gibt es, wenn der Zahnarzt gepfuscht hat ?








Anzeige
Social Networks
Like uns auf Facebook: