Menu:



Wußten Sie, dass Zahnarzt Gehalt 10.800 Euro beträgt ?

Das Zahnarzt Gehalt in Deutschland liegt durchschnittlich bei 10.800 Euro Brutto pro Monat. Die durchschnittliche Arbeitszeit beträgt ca. 47,5 Stunden pro Woche und damit um einige Stunden deutlich höher im Vergleich zur durchschnittlichen Arbeitszeit der Bevölkerung. Auf jeden Fall ist dieser Monatsverdienst nicht pauschal zu betrachten, da das Gehalt eines Zahnarztes von einigen Faktoren abhängig ist. Das sind die entscheidenden Einflußgrößen auf das Gehalt :

  • Größe der Zahnarztpraxis
  • In welchem Bundesland befindet sich die Zahnarztpraxis (Region)
  • Alter des Zahnarztes
  • Dauer der Berufserfahrung
  • Ausbildung
  • Qualifikationen
  • Pesonalverantwortung

Wer den Beruf des Zahnarztes ausüben möchte, der muss zunächst einmal als Assistenzzahnarzt durch einige Zahnarztpraxen. Zwei Jahre lang muss man in einer Zahnarztpraxis als Assistent tätig sein. In der Humanmedizin gehört der Zahnarzt zu den absoluten Spitzenverdienern. Das Einstiegsgehalt eines Zahnarztes liegt in der Regel zwischen 2.200 und 2.700 Euro brutto. Nach den zwei Jahren der Einstiegszeit beträgt dann das durchschnittliche Monatsgehalt um die 4.200 brutto, also recht lukrativ. Wichtig heirbei zu erwähnen, dass es sich um die Position eines angestelltes Zahnarztes handelt. In vielen Praxen wird das Gehalt deutlicher höher sein, da Zahnarztpraxen-Inhaber eine Umsatzbeteiligung dem angestellten Zahnarzt bieten. Die Umsatzbeteiligung wird individuell vereinbart, liegt aber durchschnittlich bei 25% und mehr. Ausgeschlossen von der Umsatzbeteiligung sind allerdings die Material-und Laborkosten.






Das Gehalt eines angestellten Zahnarztes ist somit inklusive Umsatzbeteiligung recht verlockend. Allerdings kein besonders leichter Beruf, da nachgewiesenermaßen jeder zweite Patient Angst vor dem Zahnarzt hat und das Mißtrauen ihm gegenüber leider immer sehr groß ist.
Das Gehalt eines Praxisinhabers liegt allerdings um die 10.800 Euro brutto und mehr. Das hört sich natürlich sehr viel an, allerdings muss ein Praxisinhaber mit ca. 300.000 Euro Investitionskosten rechnen und diese Kosten müssen die Folgejahre erstmal erwirtschaftet werden. Nicht zu vergessen die Personalkosten für Zahnarzt-Angestellte oder Zahnarzthelferinnen. Jetzt denkt der mißtrauische Patient sicherlich "Jetzt weiß ich, warum ich immer so viel beim Zahnarzt hinzubezahlen muss!".

Woran verdient ein Zahnarzt am meisten ?

Eine immer sehr heikle Frage, wenn man in den diversen Foren stöbert. Meine Erfahrung zeigt, dass viele Zahnärzte teilweise sehr gereizt auf diese Frage reagieren. Haben sie vielleicht etwas zu verbergen ? Warum haben Zahnärzte oftmals keinen guten Ruf ? Warum gehen wir eigentlich nicht gerne zum Zahnarzt ?

Man kann sicherlich davon ausgehen, dass der Zahnarzt an dieses Behandlungen viel verdient, die zeit-und kostenintensiv sind. Für eine kurze Beratung des Patienten wird sicherlich kein Geld verdient, vielleicht entsteht dadurch das Mißtrauen von uns gegenüber dem Patienten. Bekannt ist, dass Zahnarztrechnungen für die meisten Patienten nicht wirklich logisch ist. Und wir wollen uns doch nicht mit den Rechnungen rumplagen, sondern nur eins: Einfach die Zahnschmerzen schnellstmöglich entfernt haben.

Wenn wir mal genau überlegen und die einzelnen Kosten anschauen, wird der zahnarzt hier am meisten verdienen:

Diese Höhe der Kosten immer individuell und abhängig vom Umfang der Zahnbehandlung, Material und Standort der Praxis. es handelt sich hierbei nur um ungefähre Angaben, die nach oben hin stark variieren können.

Ein Zahnarzt soll auch sein Geld verdienen. Jeder hat es selbst in der Hand, was er mal verdient oder nicht. In Deutschland ist generell der Neidfaktor auf Spitzenverdiener relativ hoch. Meine Meinung ist, dass das Gehalt eines Mediziners nicht hoch genug sein kann. Es gibt sicherlich Berufe, die extrem überbezahlt sind.

Wir Patienten wollen nur, dass wir ordentlich, ausführlich und ehrlich von unserem Zahnarzt beraten werden. Wichtig ist, die Zähne zu retten und zu erhalten. Und nicht sofort mit einem teuren Zahnimplantat um die Ecke kommen, die sich fast keiner mehr leisten kann. Ich kann euch nur empfehlen, macht alle sechs Monate eine Professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt mit, kostet durchschnittlich 60 bis 100 Euro. Die Zahnreinigung ist die ideale Kontrolluntersuchung und Vorsorge für deine optimale Zahngesundheit.

Weitere interssante Infos zum Thema:

Was sollte man beim Zahnarztwechsel beachten

Anleitung um die Zahnarztkosten zu prüfen

Patientenberatung für Ihre Zähne

Alles über Zahnarzt Bonusheft

Studie 2014 über Zahnarzthelferinnen in Zahnarztpraxis




Umfrage:

Wir würden uns freuen, wenn Sie das untenstehende Formular ausfüllen. Dauert nur wenige Sekunden. Sie können dann nach dem Ausfüllen sehen, wie andere Leser gewertet haben.





Was suchen Sie ?
Social Networks
Like uns auf Facebook: