Menu:



Mundhygiene:

Für gesunde und schöne Zähne ist eine konsequente und regelmäßige Mundhygiene Grundvoraussetzung. Neben der täglichen Reinigung mit Zahnbürste und Zahnpasta gibt es die Möglichkeit, die eigenen Zähne professionell vom Zahnarzt reinigen zu lassen. Darüber hinaus ist die Pflege des Zahnfleisches für die Mundhygiene extrem wichtig. Die Folgen schlechter oder fehlender Mundhygiene äußern sich auch in einem unangenehmem Mundgeruch, der sowohl für die betroffene Person als auch für deren Umfeld mehr als problematisch ist. Darüber hinaus kann eine fehlende Mundhygiene erhebliche Schäden an den Zähnen und am Zahnhalteapparat hervorrufen. Karies, Parodontitis und Parodontose sind dabei die bekanntesten Krankheiten, die durch eine fehlende Reinigung des Mundraums bzw. der Zähne entstehen können. Dabei ist es relativ einfach, eine gute Mundhygiene zu betreiben. Neben dem täglichem Zähneputzen helfen Mundspüllösungen, die Mundflora gesund zu halten. Gute Zahnbürsten und Zahnpasten gibt es bereits für unter einem Euro in jedem Supermarkt bzw. in jeder Drogerie. Die Pasten reinigen nicht nur die Zähne, sondern haben auch Inhaltsstoffe wie Fluorid, die den Zahn gesund erhalten. Es gibt auch elektrische Zahnbürsten, die mit einer Geschwindigkeit von bis zu 40 000 Umdrehungen innerhalb der Putzzeit für saubere und gesunde Zähne sorgen.








Im Gegensatz zu den normalen Zahnbürsten ist die Anschaffung einer elektrischen mit höheren Kosten verbunden. Außerdem braucht man für die Nutzung der elektrischen Bürsten auch immer einen Stromanschluss, um den Akku von Zeit zu Zeit aufzuladen. Das Wichtigste bei der Reinigung des Mundraumes bzw. der Zähne ist die Konsequenz, mit der die Hygiene im eigenen Mund betrieben wird. Daher sollte man schon zweimal am Tag seine Zähne putzen. Für unterwegs gibt es sogenannte Zahnpflegekaugummis. Diese sorgen für einen verstärkten Speichelfluss, welcher schädliche Säuren neutralisiert. Die Kaugummis enthalten meistens keinen Zucker, so dass hier auch kein Nährboden für die allgegenwärtigen Kariesbakterien entstehen kann. Die gute alte Zahnseide sorgt hingegen dafür, dass man auch an die Stellen im Mundraum kommt, die schlecht mit der Zahnbürste zu erreichen sind. Hiermit können z.B. Essensreste schnell und einfach entfernt werden.






















Anzeige
Social Networks
Like uns auf Facebook: