Menu:



14.05.2013

Bleaching:

Das Wort Bleaching kommt aus dem englischen Vokabular und bezeichnet das Bleichen. Im Zusammenhang mit der Zahnmedizin bedeutet es, dass Zähne gebleicht werden sollen, um möglicherweise die vorherige weiße Zahnfarbe wieder zu erlangen. Diese Methode wird immer beliebter, dass es sich in der Zahnmedizin nicht mehr nur um die Zahngesundheit dreht, sondern auch um die immer wichtiger werdende Zahnästhetik. Bei dieser Methode gilt allerdings zu beachten, dass hierfür entstandene Kosten nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden, da es sich hierbei um eine Zahnverschönerung handelt. Die gewöhnliche weiße und natürliche Zahnfarbe nimmt leider mit der Zeit etwas ab und es entstehen gelbe oder braune Zahnverfärbungen durch die unterschiedlichen Lebensmittel wie zum Beispiel schwarzen Tee oder Kaffee. Also eigentlich entstehen diese Verfärbungen der Zähne durch die Lebensmittel, die aus bestimmten Farbstoffen bestehen. Das Bleaching der Zähne wird mit einer bestimmte Lösung, welches als Wasserstoffperoxid bezeichnet wird, durchgeführt. Hierbei sollte geachtet werden, dass die Zähne durch ein Bleaching nicht unnatürlich weißer werden, sondern der Zahnarzt empfiehlt bis zu zwei oder drei Stufen heller.






In den Drogerien oder Apotheken befinden sich mittlerweile diverse Artikel für das Bleaching der Zähne. In früheren Jahren wurden das Bleaching nur beim Zahnarzt durchgeführt. Wodurch heutzutage es schon möglich ist, die Zähne zu Hause bleachen zu lassen. Wenn Sie überlegen Ihre Zähne selbst durch einen bestimmten Artikel bleichen zu lassen, ost es ratsam vorher mit seinem Zahnarzt zu sprechen. Denn was viele Patienten nicht wissen, ist dass das Bleaching nicht immer erfolgreich angewendet werden kann, wenn beispielsweise Zahnkronen oder Zahnfüllungen aus Kunstoff gebleacht werden soll. Es kann durch die Bleaching Methode nur der natürliche Zahn durch Wasserstoffperoxid aufgehellt werden. Und desweiteren sollte beachtet werden, dass bei nicht korrekter Durchführung das wichtige Zahnfleisch stark gereizt werden kann. Bevor Sie nun überlegen, selbständig ihre Zähne durch ein Bleaching heller zu machen, sollten Sie also zuerst mit Ihrem Zahnarzt sprechen. In einigen Fällen reicht schon eine proffessionelle Zahnreinigung aus.

Die proffessionelle Zahnreinigung kostet in etwa ab 40 Euro aufwärts und sollte zur Zahnprophylaxe mindestens alle sechs Monate bei Ihrem Zahnarzt durchgeführt werden. Denn durch diese Zahnreinigung vom Profi werden die Zahnbeläge gründlich entfernt und danach der Zahn gründlich poliert. Wenn Sie im Frontbereich Ihres Gebisses Zahnkronen oder kunstoffarbene Zahnfüllungen haben, gibt es hier auch ein paar wenige Möglichkeiten, diese Zähne auf Wunsch heller zu machen. Allerdings geht es dann hier um die kostspielige Variante eines Zahnimplantates oder den Verblendschalen Zähne. Sicherlich der beste Ratschlag ist immer, im Vorwege mit Ihrem Zahnarzt über notwendige und erforderliche Zahnbehandlungen und Zahnverschönerungen zu sprechen.










Anzeige
Social Networks
Like uns auf Facebook: